Silberreinigungsbad für Schmuck

Ob Schmuck, Löffel oder andere Gebrauchsgegenstände, mit der Zeit setzen Gegenstände aus Silber oder mit Silberverzierungen eine unschöne Patina an.

Mehr dazu

Schmuck richtig reinigen und pflegen

Häufig ist Schmuck eine Herzensangelegenheit. Viele verbinden besondere Momente oder geliebte Personen mit einem Schmuckstück. Einige haben ein absolutes Lieblingsstück, andere eine ganze Sammlung an Prachtexemplaren. Eheringe, Uhren, Halsketten und Co. werden zum Teil täglich getragen und kommen mit sämtlichen Umwelteinflüssen in Berührung. Umso wichtiger ist es, den Schmuck von Zeit zu Zeit zu pflegen, damit wir unsere Lieblinge von ihrer schönsten Seite zeigen können. Dennoch kann es passieren, dass sich mit der Zeit Ablagerungen aus Schwefelwasserstoff und Sauerstoff auf den Schmuckstücken absetzen. Mit der richtigen Reinigung kann der Schmuck auch nach vielen Jahren noch glänzen wie am ersten Tag.

Ein vielseitig einsetzbares Wundermittel

Sowohl für Edelmetalle als auch für Edelsteine ist ein Elektrolysebad die richtige Wahl. Bei einem Elektrolysebad entsteht eine chemische Reaktion, die eine Redoxreaktion hervorruft. Dabei werden die Schwefelverbindungen von dem Schmuckstück gelöst und auf ein anderes Metall übertragen. Besonders empfehlenswert ist dafür das Pulver von Sigorello. Es reinigt schonend und äußerst wirksam. Das biologisch abbaubare, geruchsneutrale Pulver eignet sich für Gold, Silber, Zinn, Zink, Nickel, Platin und Edelsteine. Zugleich ist die Anwendung sehr einfach. Für die Reinigung muss bloß ein Teelöffel Sigorello-Pulver mit 500 ml kochendem Wasser in einem Gefäß gemischt werden. Das Schmuckstück wird anschließend auf einem Stück Alufolie in das Wasserbad gelegt. Innerhalb kurzer Zeit reinigt sich das Schmuckstück wie von selbst. Geklebte Teile und hitzeempfindliche Materialien, wie beispielsweise Perlen oder Elfenbein, sollten lediglich für ca. eine Minute in das lauwarme Wasserbad eingelegt werden.

Übrigens kann das Pulver von Sigorello noch mehr. Da das Pulver geschmacksneutral und gesundheitlich unbedenklich ist, kann das Elektrolysebad auch für die Reinigung von Silberbesteck, Münzen und Co. angewendet werden. Die unbegrenzte Haltbarkeit des Pulvers garantiert lange Freunde mit dem Produkt. Somit wird das Pulver zu einem "Wundermittel", das in jedem Putzmittelschrank vertreten sein sollte.

Tipps für die Pflege

Das Befolgen einfacher Tricks kann dabei helfen, dass die Schmuckstücke nach der Reinigung lange frisch und glänzend bleiben. Beispielsweise sollte der Schmuck nach Möglichkeit zum Duschen und Stylen abgelegt werden. Shampoo, Cremes und Stylingprodukte stellen eine unnötige Belastung für den Schmuck dar. Auch Salzwasser, Chlorwasser und Schweiß können dem Schmuck zusetzen. Wenn der Schmuck gerade nicht getragen wird, sollte er in einem verschlossenen Kästchen aufbewahrt werden. Dieses schützt das Schmuckstück vor Licht und Schwefelverbindungen aus der Luft. Samt oder weicher Stoff schützen das Lieblingsstück vor Kratzern.

Mehr dazu

Reinigung von Silber und Gold – worauf man achten muss

Ganz gleich, ob Schmuck oder Münzen, Uhrenarmbänder oder das gute Besteck von Großmutter, Gold und Silber sind echte Hingucker und begeistern mit ihrem Glanz. Damit dieser in seinem besten Licht erstrahlt, bedarf es einer regelmäßigen Reinigung, die an schwer zu erreichende Stellen gelangt und das Metall schonend von Ablagerungen und Patina befreit.

Wenn es um eine schnelle, schonende und einfache Reinigung geht, ist Sigorello, ein Produkt der Ricana Oxygen e.K., einer der Marktführer und bietet gegenüber seinen Konkurrenten zahlreiche Vorteile. Hier soll beschrieben werden, wie Objekte aus Silber, Gold, Weißgold und anderen Materialien spielend leicht mit Sigorello gereinigt werden können, für welche Objekte es geeignet ist und welche besonderen Vorteile es bietet.

Metall reinigen leicht gemacht mit Sigorello

Die Anwendung von Sigorello ist denkbar einfach und bedarf nur weniger Dinge, die in jedem Haushalt vorhanden sind. Zuerst wird ein ausreichend großes, nichtmetallisches Wasserbad benötigt. Es kann etwa aus Plastik, Keramik oder Glas sein und sollte genug Platz für alle zu reinigenden Stücke bieten. In dieses Goldreinigungsbad für Schmuck und andere Metallobjekte wird nun eine ausreichende Menge heißes Wasser gefüllt.

Auf jeden halben Liter Wasser kommt nun ein Teelöffel Sigorello in leicht löslicher Pulverform. Nun wird ein Stück Aluminiumfolie in das Reinigungsbad für Silber und Gold gegeben und die zu reinigenden Besteckteile, Münzen oder Schmuckstücke auf dieses gelegt. Sobald ein Kontakt besteht, verschwindet die Patina auf den Metallteilen. Hintergrund ist eine chemische Reaktion, denn während die Ablagerungen auf dem Metall oxidieren und damit wasserlöslich gemacht werden, findet eine Gegenreaktion an der Aluminiumfolie statt. Aus diesem Grund kann es bei großen Mengen an Reinigungsstücken passieren, dass die Aluminiumfolie sich sichtbar verfärbt. Sie kann einfach nach Bedarf mit frischer Folie ausgetauscht werden. Nach erfolgter Reinigung können die Metallteile unter Leitungswasser abgespült und direkt getragen oder verwendet werden.

Vorteile von Sigorello

Anders als andere Reinigungsmittel für Metallteile ist Sigorello als wässrige Lösung fähig, auch an schwer erreichbare Stellen zu gelangen. Es ist gründlich, geruchslos und wirkt schnell. Die darin enthaltenen Stoffe sind ungiftig und umweltfreundlich. Ein weiterer Vorteil von Sigorello ist seine Vielseitigkeit, denn neben Gold, Silber und Weißgold können auch alle anderen Metalle von ihrer Patina befreit werden. Auch Edelsteine werden zuverlässig und schonend gereinigt, wobei bei weichen Edelsteinen und Materialien wie Koralle, Elfenbein oder Lapislazuli nur lauwarmes Wasser verwendet wird. Nicht umsonst begeistert Sigorello seine Kunden schon seit Jahrzehnten.

Mehr dazu

Reinigung von Silber - Worauf man achten muss

Reinigung von Silber – worauf sollte geachtet werden?

Um möglichst lange den Glanz der persönlichen Silberlieblingsstücke zu erhalten, gilt es bei der Silberreinigung einiges zu beachten. So sollte unter anderem darauf geachtet werden, dass die Silberstücke im nassen Zustand zu keiner Zeit mit Edelstahl in Berührung kommen. Außerdem gilt es, bei der Lagerung einen unnötigen Kontakt mit der Luft zu vermeiden. Optimal wäre es, die Silberstücke in einer schwefelfreien Samtschatulle ohne Luftkontakt aufzubewahren. 

Zudem sollte ein Stück Kreide in die Schatulle gelegt werden, welche die Feuchtigkeit und damit auch einen Teil der Schwefelverbindungen aus der Luft an sich bindet. So kann einer schnellen Verfärbung von Silberstücken entgegengewirkt werden. Doch bevor die Silberstücke in die Aufbewahrungsschatulle gelegt werden, gilt es diese mit einem Samttuch gründlich zu reinigen.

Haushaltsmittel für die Reinigung von Silber

Das einst so glänzende Silberbesteck oder die schöne Silberkette zeichnen sich nur noch durch Glanzlosigkeit, schwarze Verfärbung oder kleine Flecken aus? Dann ist es höchste Zeit diese Silberteile zu reinigen. Hierfür steht einem neben der Ultraschallreinigung, den Silberputztüchern oder diversen chemischen Methoden eine Reihe von Haushaltsmitteln zur Verfügung, die bei der Reinigung von angelaufenem Silber behilflich sind. So eignet sich für die Reinigung von Silber unter anderem ein Gemisch aus Wasser, Salz und Natron oder eine Kombination aus Salz, Wasser und Alufolie. Dabei wirkt das Salz als Elektrolyt, welches das für das Anlaufen zuständige Oxid vom Silber ablöst. 

Auch eine Mischung aus Wasser und Essig ist eine weitere Kombination für ein schnelles Silberreinigungsbad. Hierbei sorgt die im Essig enthaltende Säure für den nötigen Reinigungseffekt. Auf diesem Grundsatz beruht auch die Reinigung von Silber mit Zitronensäure, wobei das Silberstück in den Saft einer frisch gepressten Zitrone gelegt wird. Des Weiteren kann auch Zahnpasta oder Bier für die Silberreinigung eingesetzt werden.

Reinigungsbad für Silber mit sigorello

Abgesehen von den zahlreichen Haushaltsmitteln können Silberstücke jetzt auch ganz einfach und schonend mithilfe von sigorello gereinigt werden. Bei sigorello handelt es sich um ein Pulver, das Edelmetalle wie Silber auf elektrolytischer Basis reinigt und frei von Salzen, Giften, Säuren oder anderen aggressiven Stoffen ist. Dabei muss für einen Silberreinigungsvorgang mit sigorello lediglich ein Teelöffel des Pulvers mit einem halben Liter kochenden Wasser vermischt werden. 

Diesem Silberreinigungsbad für Schmuck oder andere Silberstücke muss lediglich noch ein Stück haushaltsübliche Aluminiumfolie hinzugefügt werden. Auf diese Alufolie wird dann das zu säubernde Silberstück gelegt, welches sich in einem selbsttätigenden Reinigungsvorgang auf Basis elektrolytischer Prozesse in kürzester Zeit reinigt. Das Ergebnis ist ein neu glänzendes Silberstück.

Mehr dazu

Reinigung von Silber und vielem mehr durch Elektrolysebad

Ob als edles Besteck für gern gesehene Gäste und besondere Anlässe, als Schmuckstück oder für viele weitere Zwecke ist Silber ein stets gern gesehenes, edles Metall mit unverwechselbarem Glanz. Doch mit der Zeit und dem Hautkontakt kann dieser Glanz verblassen. Silber reagiert mit verschiedenen Stoffen und bildet eine mattgraue Patina.

Mehr dazu